Startseite
    Games
    Literatur
    Interpretation
    Psychologie
    Diverses
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/madgames

Gratis bloggen bei
myblog.de





Black Jack - Mehr als nur ein Kartenspiel?

Wer kennt es nicht? Das Kartenspiel wird auch 17 & 4 genannt, dabei werden nacheinander gewöhnliche Spielkarten gezogen, von denen die Werte addiert werden. Gewinner ist, wer so nah wie möglich an die Zahl 21 gelangt, oder sogar eine exakte Summe von 21 aufweisen kann. Was hat das jetzt alles mit Interpretation zu tun wollt ihr wissen? Nun, ich werde euch jetzt ein Bild zeigen, welches denselben Titel trägt, wie das eben beschriebene Kartenspiel. Seht selbst:


Das ganz klare Hauptmerkmal im Bild ist die Karte, da sie zum einen zentral liegt und sich zum anderen farblich enorm vom Rest des Bildes abhebt, da der übrige Teil sehr dunkel gehalten wird. Die Karte hingegen ist sehr hell gehalten und spiegelt auch den Mittelpunkt des Bildes wieder - sehen wir uns diese noch ein wenig genauer an. Bei näherem Betrachten fällt das rote Herz in der Mitte der Karte sofort auf....aber Moment...Herz? Erst auf den zweiten Blick wird erkennbar, dass es sich eigentlich um ein Pik in roter Farbe handelt. Schon hat das Bild unserer Wahrnehmung den ersten Streich gespielt. Bei weiterer Überprüfung der Karte fällt hingegen auf, dass es sich ansonsten um die typische Pik-Ass Karte handelt. Auch auffällig ist, dass das Gesicht der Person im Hintergrund hauptsächlich von der Karte verdeckt wird, lediglich die finster wirkenden Augen und ein Teil der Frisur sind zu erkennen. Doch warum ausgerechnet das Pik-Ass? Und wieso die rote Färbung der Kartenmitte? Merkt ihr, wie ihr euch selbst derartige Fragen stellt? Das Sprichwort "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte" trifft daher in der Tat zu.

Richten wir unsere Aufmerksamkeit nun einmal auf die Umgebung um die Karte. Schnell fällt auf, dass die zu sehende, männliche Person durch die farbliche Gestaltung in den Hintergrund rückt. Sie hebt sich selbst im Bild nicht ab und fällt durch die Kontraste zwar auf, wird aber nicht als erstes im Bild bemerkt. Die farbliche Gestaltung allgemein ist sehr schlicht gehalten, was durchaus ein positiver Aspekt sein kann. Zu erkennen sind die Farben Schwarz, Weiß und Rot. Moment...Schwarz & Weiß? Richtig, es sind absolute Gegensätze. Dies wird noch dadurch betont, dass beide auf dem Bild ihre eigene Seite besitzen - der obere Teil ist in tiefes Schwarz gehüllt, während der unter Teil komplett mit Weiß bedeckt ist. Interessant dabei ist, dass die Pik-Ass Karte eine Kombination aus beidem ist (mit Ausnahme der roten Färbung, ich spiele eher auf die richtige Karte an) und hier auch zentral liegt, sprich sie verbindet die beiden Seiten miteinander. An den unteren Rändern sind noch Blumen zu sehen, wobei diese ohne große Überlegungen sicher aus Dekorationszwecken mit in das Bild integriert wurden, da auch keine direkte Blumensorte erkennbar ist, was die ganze Angelegenheit wieder komplett anders beleuchten würde.

Nun, was könnte der Designer uns mit diesem Bild wohl mitteilen - welche Intention steckt hinter all dem? Da er sehr auf dunkle Farben gesetzt hat, wird das Bild sofort mit etwas traurigem, oder auch schmerzhaftem verbunden. Des Weiteren wirkt es, als würde die Person auf dem Bild sich hinter der Karte verstecken. Doch was bedeutet diese Karte eigentlich? Der erste Gedanke der mir kam war, dass diese Karte den Hoffnungsschimmer der Person darstellt, da die rote Färbung vom Pik-Ass dem ganzen eine Note à la "Licht am Ende des Tunnels" verleiht. Doch warum dann ausgerechnet das Pik? Wie wir wissen, stellt das Pik den Gegensatz zum Herz da, bei genauerer Betrachtung sieht das Pik sogar wie ein durchbohrtes Herz aus. Das sagt uns, dass die Person auf dem Bild ggf. einen Schicksalsschlag durchmachen musste, bzw. das Gefühl der unerwiderten Gefühle in z.B. der Liebe ertragen musste. Auffällig dabei ist zusätzlich, dass die Person ihr Gesicht hinter der Karte verbirgt, sie aber demonstrativ in die Kamera hält um sie zum Hauptmerkmal des Bildes zu machen, fast so als würde sie jemandem zeigen wollen, was ihr Herz gerade durchmacht oder auch durchmachen musste. Der finstere, durchdringende Blick wirkt ebenfalls keineswegs fröhlich oder belustigt - eher ernst bzw. sogar zornig, was durchaus zur beschriebenen Situation passt.

Eine Frage bleibt dabei allerdings immer noch offen. Welche Verbindung besteht dabei zu dem Kartenspiel "Black Jack"? Meiner Meinung nach nur eine indirekte, eher kleinere Rolle. Black Jack ist ein reines Glücksspiel, so in etwa wie unsere Gefühle. Wir können sie nicht steuern oder an-/abschalten wie wir möchten. Sie entstehen in bestimmten Situationen einfach, auch gegen unseren Willen, wodurch eine Verbindung zum bereits beschriebenen "Gefühlschaos" und dem "Kartenspiel" hergestellt wäre. Der Titel "Black Jack" ist daher ausgezeichnet gewählt, unter anderem wegen der Farbgestaltung. Des Weiteren klingt "Black Jack" nach einem Pechvogel, oder jemandem, der keine erfolgreichen Erlebnisse vorweisen kann, was wieder zur bereits beschriebenen Situation passen würde.

Nun, was ist eure Meinung? Wie interpretiert ihr das Bild, bzw. könnt ihr meine Interpretation nachvollziehen? Ich freue mich über viele, interessante Kommentare.
28.3.12 14:55
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Leni (10.4.12 13:05)
Wow O.O
Was dir alles auffällt O.O
Ich seh das eigentlich so wie du, aber mir ist noch eine andere Möglichkeit durch den Kopf gegangen.
Du sagst ja, dass das rote Pik vielleicht auf einen Schiksalsschlag hinweist oder Liebeskummer. Aber es könnte doch auch so gemeint sein, dass es in dem Leben von der Person nicht so gut läuft (weil diese ja hinten im Dunkeln steht und auch die Umgebung dunkel ist) und das leuchtend rote Pik dann eher für jemanden oder etwas steht, was das Schlechte besser gemacht hat. Würde auch passen, weil das Pik ja normalerweise schwarz ist, in diesem Fall aber rot. Also auch ein Wandel von eher etwas Schlechtem (also Pik, schwarz) zu etwas Gutem (rot). Man sieht ja durch das Pik (was ja wie du schon gesagt hast das Gegenstück zum Herz darstellt), dass das "schlechte" sich verändert hat. Von daher kann das Bild auch bedeuten, dass es in Allem Schlechten auch etwas Gutes gibt, bzw. sich schlechte Sachen auch zu Guten Sachen wandeln können.


Jana (10.4.12 18:25)
Ja ich bin allerdings auch wirklich erstaunt darüber, was dir alles auffällt.
Ich finde deine Interpretation wirklich sehr gut gelungen.

Ich habe vielleicht keine andere Sichtweise - also groß was neues, aber trotzdem finde ich ist es wichtig zu sagen.

Dass die Kontraste auffallen hattest du ja bereits geschrieben. Wenn man sich das Bild allerdings noch etwas genauer betrachtet könnte man auch auf den Gedanken kommen, dass das weiße Shirt bewusst gewählt wurde um den Kontrast der Person an sich noch etwas hervorzuheben. So in etwa wie "reines Herz" - "trauriger Kopf oder Gedanken"-

Zudem ist mir noch aufgefallen, dass die Art und Weise wie die Karte gehalten wird vielleicht auch eine "Bedeutung" haben könnte. So in etwa wie "davon distanziere ich mich und davon möchte ich auch nichts wissen" weil die Karte angefasst wird wie "wirklich halten möchte ich sie nicht - ich möchte sie kaum berühren".
Allerdings wird es eher aus dem Grund sein, dass die Karte so gut wie möglich sichtbar ist xD


Vielleicht ist das auch alles nur etwas weiß hergeholt


Madgames (13.4.12 03:02)
@Leni
Hey, interessanter Gedanke den du da aufwirfst, in die Richtung hab ich gar nicht gedacht! Ist durchaus natürlich auch möglich, gar keine Frage! Das wirft meine Interpretation dann natürlich komplett auseinander und das Bild bekommt so einen anderen Sinn. So sieht jeder das Bild tatsächlich anders und es kann wirklich verschiedene Dinge aussagen. Vielen lieben Dank für das Lob!

@Jana
Du wirst lachen - den Gedanken, dass das weiße T-Shirt bewusst gewählt wurde hatte ich auch Allerdings wollte ich nicht so speziell darauf eingehen und beschrieb daher eher die Hälften des Bildes (untere weiß, obere schwarz). Mit der Haltung der Karte wirfst du allerdings einen interessanten Punkt auf, an den ich überhaupt nicht gedacht habe! Und diese Ekel-Einstellung im Bezug auf die Karte unterstreicht die im Artikel beschriebene Situation ebenfalls Das deine Interpretation weit hergeholt ist würde ich nicht sagen, dann wäre ja mein kompletter Artikel weit hergeholt Was der Designer letztendlich mit dem Bild ausdrücken wollte, könnten wir wohl nur von ihm selbst erfahren, daher können wir nur spekulieren und das hast du doch erfolgreich getan. Dir auch vielen Dank für das Lob!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung